Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/fechna

Gratis bloggen bei
myblog.de





Algarve

Das Zitat des Tages kommt diesmal gleich am Anfang:

Innenminister:

Sie bekommen 200.000 Kronen. Sie müssen nur innerhalb von 6 Stunden Kopenhagen verlassen haben.

Möllerup:

Und wohin sollen wir gehen?

Innenminister:

Was weiß ich? Zum Beispiel nach Portugal.

Möllerup:

Und was sollen wir da?

Innenminister:

Sie haben doch jetzt genug Geld. Sie können gemütlich am Strand sitzen und den ganzen Tag Algarven essen!

Heute waren wir im Theater Laboratorium. Die spielen dort in der Regel Stücke, die eine Mischung aus normalem und Puppentheater darstellen. Viele der Stücke sind für Kinder, die meisten für alle Altersstufen, einige auch eher für Erwachsene. Der Altersdurchschnitt heute Abend lag bei den (von mir vermuteten) Grundschullehrerinnen und Kindergärtnerinnen bei etwa 40 Jahren, ist aber für einen Tag in der Woche im Theater doch recht jugendlich. Das Stück war eine Umsetzung von Hanns Christian Andersens Märchen "Des Kaisers neue Kleider", und es war soo toll. Diesmal mal kein Sarkasmus. Es gab viel zu lachen, es ging ins Herz, es war politisch, und wer einmal dort gewesen ist und auch noch diese, ja, verzauberte, urige Aufführungsstätte gesehen hat, kann nachvollziehen, was ich meine, wenn ich den Abend als "magisch" bezeichnen will. Wir waren schon heute Nachmittag dort, um die Karten früh genug zu kaufen. Kennt ihr Plätze, an die man geht, und man fühlt sich gleich zu Hause, obwohl man kaum einmal da war? Am Broadway müsste jetzt noch die Sonne scheinen. ;-)

Bei der Gelegenheit hab ich mir doch glatt ein neues Buch gekauft, und entgegen meinen sonstigen Gepflogenheiten hat es über 200 Seiten. Harry Mulisch "Die Entdeckung des Himmels". Ca. 850 Seiten, die ich bis zum Ende des Monats gelesen haben will. Das ist eine große Herausforderung, da ich ja nun nicht gerade eine ausgesprochene Leseratte bin. Mal schauen, ob aus meinen ambitionierten Plänen was wird... ich schreibs auf jeden Fall, auch wenns schief geht. Aber die ersten paar Seiten haben mich in ihren Bann gezogen, tolle Sprache, dichte Atmossphäre, jetzt muss ich nur die nötige Disziplin aufbringen. 50 pro Tag müssen es schon sein. Sollte ich vielleicht noch heute abend anfangen...

Auf der Suche nach einem Parkplatz haben wir heute einen Parkschein von ein paar sehr netten jungen Frauen geschenkt bekommen, die viel zu lange "gebucht" hatten. Eine kam hecktisch von hinten ans Auto und klopfte an unsere Scheibe, damit ich sie senke und drückt mir den Schein in die Hand. Es gibt tatsächlich noch nette Unbekannte. Alles in allem ein sehr schöner Tag, vielleicht der schönste seit langem.

9.11.06 22:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung